0 60 21 / 303 - 303
  • Capio MVZ Aschaffenburg
    Bustellistraße 3
    63739 Aschaffenburg
  • 06021 / 303 - 303
  • info@Capio-mvz-ab.de

 

Termin vereinbaren

  • Capio MVZ Aschaffenburg
    Bustellistraße 3
    63739 Aschaffenburg
  • 06021 / 303 - 303
  • info@Capio-mvz-ab.de

 

Termin vereinbaren

Einsatz der ACP-Therapie nicht nur im Hochleistungssport

Kniescheiben- und Achillessehnenschmerzen sind die häufigsten Sehnenbeschwerden, die insbesondere bei Sportlern auftreten und zu längeren Trainings- und Wettkampfpausen führen. Sportler in Lauf- und Mannschaftssportarten sind gleichermaßen betroffen. Insbesondere bei chronischen Verläufen bietet die ACP-Therapie Vorteile. Das Risiko von Sehnenschäden aufgrund verminderter Sehnendurchblutung mit erhöhter Rissgefahr wie bei Kortisoninfiltrationen (Kortison-Injektionen, die den Entzündungsprozess eindämmen und damit zu einer zu frühen Belastung im Genesungsprozess führen können) besteht hier nicht. Viele Sportverletzungen können mit ACP deutlich effektiver behandelt werden. 

Ein neues Therapieverfahren

Die Behandlung mit körpereigenem konditioniertem Blutplasma stellt ein neuartiges Behandlungsverfahren zur Therapie verschleißbedingter Gelenkbeschwerden dar. Seit längerem ist bekannt, dass die im Blut des Menschen enthaltenen Wachstumsfaktoren unterschiedlichste Heilungsvorgänge positiv beeinflussen können. Mittels hochkonzentrierter Wachstumsfaktoren aus den Blutplättchen können Heilungs- und Aufbauprozesse im geschädigten Gelenkknorpel und im Sehnengewebe angeregt werden. Ferner hemmen sie mögliche Entzündungsvorgänge und leiten Regenerationsprozesse ein. Erste klinische Ergebnisse zeigen signifikante Verbesserungen bezüglich Schmerzverlauf und Beweglichkeit. 

Eine kleine Menge Blut wird wie für eine Blutuntersuchung aus der Armvene entnommen. Durch ein spezielles Trennverfahren wird der Teil des Blutes gewonnen, der körpereigene, regenerative und arthrosehemmende Bestandteile enthält. Die so gewonnene körpereigene Flüssigkeit wird in das betroffene Gelenk injiziert. Dies geschieht mittels einem speziell entwickelten Entnahme-/Spritzensystem. Dies gewährleistet die sterile Gewinnung und Injektion der Wachstumsfaktoren und bietet so eine höchstmögliche Sicherheit.

Zu empfehlen ist die ACP Therapie bei chronischen Erkrankungen wie Arthrose und Sehnenentzündungen aber auch bei akuten Verletzungen von Sehnen, Bändern und Muskeln.